EE - Nr. I - Free Template by www.temblo.com
Gratis bloggen bei
myblog.de


         
 
Hause
Altes
Abo / RSS-Feed
Suche
 
Gästebuch
Kontakt
Blog weiterempfehlen
Zu Favoriten setzten
 
         



Blabla, Blabla ...

 Irgendein Hormonüberschuss ... tut leid, Leute, ich kann euch nicht genau sagen, welches Homon, aber es hat höchst seltsame Auswirkungen.

Achja ... sorry, dass ich schon wieder so lange nicht lesen lies ...

Ostern ... Familienfeier. Alles nett. Es gibt viele Definitionen von Gerechtigkeit, und ich hab wiedermal eine gefunden, der ich nur wiedersprechen kann: A will Äpfel, B will Birnen. Weil A keine Äpfel haben kann, darf B natürlich auch keine Birnen haben (obwohl es Birnen en masse gäbe, nur eben keine Äpfel ...). Und warum? Ja, klar, weil A und B Schwestern sind natürlich. ^^ Nur die Quintessenz einer langen Geschichte ... bitte, Leute, sagt es mir, falls euch irgendwann mal auffallen sollte, dass ich eine so unsinnige Aktionin die Wege leite! Hindert mich daran!

Ansonsten?

 Ja ... gestern war Schulball. Mir tun nochimmer die Füße ein bisschen weh - ich bin Stöckelschuhe einfach nicht gewöhnt (und eigentlich bin ich auch froh drüber, aber wenn man sie sich dann doch mal antut, ist es umso unpraktischer).

Die Eröffnung hat super geklappt, wir haben viel getanzt, es waren viele Leute dort. Heimgefahren bin ich dann doch in einer etwas seltsamen Stimmung. Gibt es das, dass sich in einem Jahr ein ganzes Leben von Grund auf umkremelt? So richtig upside-down? In einem Jahr, das der Person, der das umgekrempelte Leben gehört, so kurz vorkommt? Sehr komisch.

Jetzt bin ich wieder in einer komischen Stimmung. Irgendwo zwischen latentem Ärger (bitte, fühlt euch alle nicht angesprochen, es hat wirklich nichts mit euch zu tun! Ich würde es euch sagen, wenn ch sauer auf euch wäre.), leichter Langeweile (ich muss noch 2 Jahre so weitermachen. Ich hätte die Schule gerne hinter mir. Ich will auf 8 Jahre zurückblicken können, und sagen können "danke, nie wieder". Ich will studieren, ich will unabhängig sein. Ist wahrscheinlich ein Pubertätssymptom ...), Vermissen von diversen Zuhauses und Verwirrung über das letzte Jahr (obwohl ich echt froh bin über das, was rausgekommen ist! Bitte nicht falsch verstehen! Da hat sich einfach rrsinnig schnell ziemlich viel verändert, und ich hab das Gefühl, garnicht richtig mitgekriegt zu haben, wie viel das wirklich war.)

Morgen wird auf die Rax gegangen. Ich freu mich mäßig.

Ich krieg jetzt wieder Mehls. Ich freu mich sehr. =)

Also: Viel Spaß, ihr alle in euren geselligen Runden! Das fehlt mir gerade sehr. Ich wünsch euch eine gute Nacht! Swotki snuuf, alle miteinander, ich geh weiter gemeinsam mit Jostein Gaarder den Sinn des Lebens ergründen =)

21.4.07 21:11


Werbung


Energiegeladen wiie schon lange nicht mehr. Viel zu tun, im Großen und Ganzen wiedermal ziemlich ausgebucht.

Jetzt auch Mitglied bei dem Verin, der sich städtische Büchereien nennt. Ich wusste nicht, dass man so viel über eine Bibliothekskarte sagen kann.

Apropos Bücher: Danke, lieber Jostein Gaarder! "Maya oder der Sinn des Lebens" Tolles Buch. Nein, eigentlich: Danke, Moni! Lange Wochen fast ohne Bücher. Ich bin wieder in Lesewut. Endlich wieder ein Buch so richtig durchgelesen (noch nicht ganz, aber heute ist es so weit =)). Vielleicht bin ich deswegen wieder so gut drauf? Keine Ahnung. Aber ich bin wieder zufriedener als die letzten Tage und Wochen. Mag auch an dem Husten liegen, den ich jetzt schon so gut wie los bin.

Jetzt wird auch wieder die Konsequenz geübt: Keine Süßigkeiten mehr!

Auf zum Zimmer Aufräumen!!

 

 

25.4.07 18:49






© 2007 Free Template by www.temblo.com. All rights reserved. Design by MiniArt. Host by myblog