EE - Nr. I - Free Template by www.temblo.com
Gratis bloggen bei
myblog.de


         
 
Hause
Altes
Abo / RSS-Feed
Suche
 
Gästebuch
Kontakt
Blog weiterempfehlen
Zu Favoriten setzten
 
         



Der Blog funktioniert doch^^

Ich hasse es, zu wissen, dass ich etwas vollkiommen in den Sand gesetzt hab und es frühestens morgen ausbügeln kann. Das heißt, es verfolgt mich jetzt die ganze Zeit: Das Geschichte-Speziaalgebiet ist vollkommen unmöglich. und zwar nichtmal, weil ich zuwenig gearbeitet hätte. Es passt nur einfach nicht ins Fach Geschichte. AAAAAhhh.
1.4.09 15:22


Werbung


Ich schlecke selbstgemachtes Bananen-Mango-Schleckeis.

Ausgedrückte Gefühle sind lang nicht so anstrengend, wie für sich behaltene.

Es ist schön draußen. Es sind Ferien. Meine letzten in dieser teilweise sehr unnützen Bildungsinstitution. Jupidupidu!!

3.4.09 14:39


it's kind of uncomfortable not to be able to read my emails.

I really don't like pms. It makes all the world cruel and selfish and it makes me want to curl up in bed instead of enjoying spring. Hope it's going to be over till tomorrow.
3.4.09 16:54


It's SO spring.

I don't have to wear a pullover. I don't need a jacket when leaving home.

in einem Monat ... muss ich nicht mehr in die Schule.

in zwei Monaten ... haben wir Matura.

in drei Monaten ... ist Sommerurlaub!! Espresso, ich komme!

in vier Monaten ... haben wir eine eigene Wohnung. 

Wow. Time's running =)

Neues Mantra: Nimm die Matura nicht so ernst! Nimm die Matura nicht so ernst!

Das erste Frühlingsgewitter kommt! Ich hör es schon!

8.4.09 18:04


Ich tue mir immer ein bisschen schwer mit "Volkssportarten" - Disziplinen, in denen es in Österreich knappe 8 Millionen Könner gibt. (Beispiel: Erziehung! Das kann doch jeder!)

Das war sehr Ostern. Wow. 

Das Mantra funktioniert zwar nach außen - ich mach seit einigen Tagen nichts mehr für die Matura) - aber (noch) nicht innen - es verfolgt mich gedanklich. Es wird aber von allen mit denen ich sprech' bestätigt. Hm.

13.4.09 20:26


Es lichtet sich.

Alles läuft in geordneten Bahnen, die Arbeit geht sich aus, es ist ein Plan da.

Meine grooooße Mappe ist jetzt zuhause, und da wird sie auch bleiben. Also ist das Schuljahr quasi vorbei. Also bin ich jetzt eigentlich schon überhaupt keine Schülerin mehr. 

Das Schwimmen tut gut. 

Ich lerne, mit online-Lernplattformen umzugehen. 

Fairy Tales are really really really interesting. Not only the tales themselves but also the background information. I'm soooo glad I chose that topic.

Im letzten GEA-Album waren drei Tips zum glücklich sein/werden:
1) Freundschaften pflegen.
2) Glückstagebuch führen - jeden Abend 5 Dinge festhalten/erwähnen, die gut waren.
3) aktiv sein. Nicht mitschwimmen, sondern was tun.
Nach zwei Wochen mündlichem Partnerglückstagebuch, ordentlich Arbeitsfortschritt bei der Maturavorbereitung und zumindest dem Versuch, niemanden zu kurz kommen zu lassen, fällt mir auf: So funktioniert das. Vielleicht füge ich mir noch ein 4) hinzu: Immer wieder Wichtiges wichtig finden und Unwichtiges aussortieren. Die Frage "Ist das wichtig?" ehrlich beantworten und die Konsequenzen der Antwort dann auch durchziehen. Ballast abwerfen tut gut.

19.4.09 18:38


So kann das ruhig weitergehen.

Vielleicht sollte ich mal wieder was mit Freunden unternehmen.

Es ist der erste Tag der Projektwoche.

20.4.09 16:01


 [eine Seite weiter]



© 2007 Free Template by www.temblo.com. All rights reserved. Design by MiniArt. Host by myblog